Viel gestellte Fragen

Was ist Kratom?

Kratom ist der gebräuchliche Name für die Pflanze Mitragyna speciosa Korthals, welche in Süd-Ostasien ihren Ursprung hat. In Thailand werden die Blätter dieses Baumes schon seit Jahrhunderten wegen ihrer medizinischen und psychoaktiven Qualitäten benutzt, welche man mit Opiaten vergleichen kann. Thailändische Arbeiter benutzen die Blätter als Stimulanten um den Körper und den Geist anzuregen. Man verwendet es auch, um Menschen von einer Opiumsucht zu heilen. Kürzlich wurde kratom im Westen auch als Freizeitdroge populär.

Welche Effekte hat Kratom?

Die Effekt von Kratom werden verglichen mit denen von Opiaten, nur ein wenig milder. Die Effekte in kleinen Dosen werden als stimulierend und euphorisch beschrieben, und in höheren Dosen als ruhigstellen und narkotisch. Die Effekte treten nach ca. 5-10 Minuten ein und können einige Stunden lang anhalten.

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Arten von Kratom?

Es gibt einige verschiedene Arten von Kratom: Blätter, Pulver und Extrakt. Getrocknete Blätter ist die gewöhnlichste Form von Kratom. Kratompulver besteht normalerweise aus zermahlenen Blättern, aber ist ein bisschen stärker. Der Extrakt ist eine klebrige Substanz, welche überbleibt, wenn man die Blätter lange kocht und siebt. Der Extrakt ist auch viel stärker als die Blätter.
Die Qualität der Blätter ist der wichtigste Faktor, wenn es um die Stärke geht. Im Internet findest Du sogenannte ‘commercial Leaves’, was bedeutet. dass sie aus einer Mischung verschiedener Qualitäten besteht. Diese sind ziemlich gut, um Deinen eigenen Extrakt zu zubereiten. Du wirst auch selektierte, hoch-qualitative Blätter oder Pulver finden. Diese sind für gewöhnlich viel teurer, aber dafür brauchst Du weniger.

Wie gebrauche ich Kratom?

Kratom kann man kauen, rauchen oder einen Tee daraus machen. Die letzte Methode ist wahrscheinlich die appetitlichste. Gib 5-10 Gramm zerkleinerte Blätter in heisses Wasser und lass es ein bisschen ziehen. Gib einen Teebeutel oder frischen Tee, und Zucker oder Honig dazu (wie es Die beliebt..!) Falls Du Kratomextrakt verwenden solltest, reicht die Hälfte der Menge. Du kannnst auch Deinen eigenen Extrakt aus Deinen Blättern machen, um es leichter für später aufzubewahren. Klicke here f?9r ein Rezept.

Wie viel muss ich verwenden?

Die Menge von Kratom für einen Trip hängt davon ab, wie hochwertig das Kratom selbst ist. Für erfahrenen Gebraucher sollten 5-10 Gramm Kratom genug sein. Wenn man den Extrakt verwendet, dann die Hälfte der Menge. Erfahrenere Gebraucher werden das Verlangen haben,, die Dosis nach einiger Zeit zu erhöhen.

Ist Kratom gefährlich oder süchtigmachend?

Kratom ist nicht gefährlich oder süchtigmachend wenn man es mit Verantwortung benutzt. In Thailand gibt es ein paar Fälle von Kratomsucht., aber dies passierte mit Leuten, die Kratom täglich in sehr hohen Dosen über eine längere Zeitspanne konsumierten. Die Gesundheits- und Suchtrisiken sind sehr gering, wenn man Kratom nur ab und zu als Freizeitdroge verwendet. Wie auch immer ist Kratom, wie auch jede andere Droge nicht komplett ohne Risiko. Bitte check Warnungen und Richtlinien auf dieser Site, bevor Du Kratom verwendest.

Ist Kratom legal?

Nach unserem Wissen ist Kratom in trotzdem ganz Europa und Amerika legal. Nur ein paar Länder verbieten Kratom: Thailand, Australien, Burma, Malaysia, Vietnam, Finnland, Dänemark, Polen und Litauen.

Wo kann ich Kratom bestellen?

Du kannst Kratom online bestellen unter Azarius.