Legalität

Nach unserem Wissen ist es in ganz Europa und in den Vereinigten Staaten legal, Kratom zu besitzen, zu gebrauchen und anzupflanzen. Wie auch immer betonen wir, dass es Deine eigene Verantwortlichkeit ist, für jedes Produkt selbst die Legalität in Deinem Land herauszufinden, bevor Du es kaufst oder benutzt.

Laut einer Internetquelle haben folgende Länder Kratom verboten:
Thailand, Australien, Burma, Malaysia, Vietnam, Finnland, Dänemark, Polen und Litauen.

Kratom hat die komische Angewohnheit, genau in den Ländern verboten zu werden, von denen es abstammt. In Thailand wurde das erste Verbot am 3. August 1943 in Kraft gesetzt. Dieses Gesetz besagt, dass das anpflanzen des Baumes illegal ist, und das schon bestehende Bäume abgeholzt werden müssen. Dieses Gesetz aber war nicht sehr effektiv, da der Baum, wie gesagt einheimisch ist in diesem Land. Heute ist Kratom in Thailand in der gleichen Kategorie eingestuft wie Kokain und Heroin, und hat dieselbe Bestrafung. Auf der Besitz von ca. 30 Gramm Kratomextrakt steht die Todesstrafe. So wie mit vielen anderen Gesetzen überall auf der Welt, hat diese Gesetzgebung nur bewirkt, dass der Schwarzmarktpreis gestiegen ist. Eine verwandte Spezie, Mitragyna javanica wird oft als Ersatz verwendet, um das Gesetz zu umgehen, aber es wird nicht als effektiv betrachtet. Kürzlich wurde Kratom auch in Australien illegal, obwohl der Anbau der Pflanze stets noch legal ist.